Am Forum wurden einige Umstrukturierungen vorgenommen. Das Forum liegt jetzt nicht mehr in einem Unterverzeichnis sondern ist ab sofort unter https://www.scenic-forum.de zu erreichen. In den kommenden Tagen wird dann noch die Forensoftware aktualisiert.

Renault Kangoo 1.2 16V Tce 115 Kaufberatung

Alle anderen Modelle, von Avantime bis Zafira...
Antworten
stefbeu
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 52
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 08:14
Scenicmodell: III
Ausstattung: Dynamqiue

Renault Kangoo 1.2 16V Tce 115 Kaufberatung

Beitrag von stefbeu » Sa 4. Mai 2019, 10:53

Hallo zusammen!

Wir überlegen ob wir den Skoda Fabia meiner Freundin abgeben und uns als Ersatz einen Kangoo zulegen, EZ Ende 2014, unter 40.000km gelaufen. Das ist der 1.2 16V Tce mit 84kw / 114 PS.

In der Pannenstatistik des ADAC kommt der Kangoo nicht gut weg, zudem liest man viel über Motorschäden beim 1.2 Tce. Kann jemand etwas dazu sagen? Wir sind mit unserem "Hauptwagen", dem Scenic 3 von 2011, total zufrieden, der läuft und läuft und läuft...deswegen würden wir eigentlich gerne wieder bei Renault zugreifen.

Beste Grüße,

Steffen



Jacques
Usercontroling
Usercontroling
Beiträge: 582
Registriert: Do 8. Jan 2015, 10:13
Scenicmodell: Scenic IV
Kurzbeschreibung: Schwarz/Beige mit EDC
Ausstattung: Intens
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Re: Renault Kangoo 1.2 16V Tce 115 Kaufberatung

Beitrag von Jacques » So 5. Mai 2019, 09:05

Zu dem Benziner kann ich nichts schreiben. Wir haben in unserer Taxi- und Mietwagenflotte aber die Grand Kangoo DCi110 und die laufen alle so ab 50.000km/anno, teilweise auch deutlich mehr. Die schlechte Pannenstatistik des ADAC können wir nicht bestätigen. Wir verkaufen meist bei 200.000km und dann haben die eine jährliche Wartung und TÜV-Check hinter sich. Ersatzteile (außer Bremse vorn) haben die nicht gebraucht.

Wie geschrieben, den Benziner kennen wir nicht. Möglicherweise ist das der Miesepeter in der Pannenstatistik des achso seriösen ADAC (VW-Skandal). Ich würde dem nicht so große Bedeutung beimessen, denn die heimischen Hersteller werden durch den heimischen Club und Presse (Auto-Bild = Volkswagen weekly) gut gepampert.



Martin
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 315
Registriert: Do 4. Dez 2003, 23:39
Scenicmodell: Grand Scenic
Kurzbeschreibung: 1.2 Tce Limited 115- 5 sitzer, Pioneer 3 wege lautsprecher mit tweeter, Rockfort Fosgate Subwoofer, Renault Sari schwarz im sommer, winter Sari silber. Navi, klima autom.zzt. 31000 km.
Motor: 1.2 Tce
Ausstattung: Limited
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Renault Kangoo 1.2 16V Tce 115 Kaufberatung

Beitrag von Martin » So 5. Mai 2019, 23:08

War sceptisch aber nach einige monate sehr zufrieden mit dem 1.2 Tce, lauft ruhig en cultiviert.

Habe wenig negatives gelesen...
Meiner hat zzt 31000 km.



Diamantiker
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 302
Registriert: Di 13. Sep 2011, 14:15
Scenicmodell: GS 3 7-Sitzer
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Renault Kangoo 1.2 16V Tce 115 Kaufberatung

Beitrag von Diamantiker » Mo 6. Mai 2019, 10:55

Es gab mal was bei diesem Motor mit vermehrten Problemen beim Kettenspanner.
Evtl. täusche ich mich da aber.

https://www.hochdachkombi.de/threads/st ... -ps.14385/

Man findet aber auch in Duster/Megane-Seiten ein paar Einträge.  Warum ich das dachte ist weil mein Nachbar ein 2016 Duster mit dem 1.2er Motor hat und auch eine neue Kette samt Kettenspanner bekommen hat noch in der Garantie.  Das ist aber reines "hörensagen" ohne eigene Erfahrung.



stefbeu
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 52
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 08:14
Scenicmodell: III
Ausstattung: Dynamqiue

Re: Renault Kangoo 1.2 16V Tce 115 Kaufberatung

Beitrag von stefbeu » Fr 10. Mai 2019, 12:33

Danke für eure Rückmeldungen. Werde mir den Wagen erstmal angucken und dann unter vier Augen mal mit der Werkstatt meines Vertrauens reden. Im Internet findet man verschiedene Aussagen - von Leuten, deren Wagen problemlos läuft zu Leute, deren Maschine nen Totalschaden erlitten haben...



udogigahertz
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 856
Registriert: Mo 1. Jul 2013, 18:45
Scenicmodell: Scenic III 1.6 dci
Kurzbeschreibung: Scenic III 1,6 dci 130 PS Bose Edition, EZ 23.12.2013, gekauft am 31.08.2015 bei KM-Stand ca. 18.000 aus 2. Hand
Ausstattung: Bose Edition
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Renault Kangoo 1.2 16V Tce 115 Kaufberatung

Beitrag von udogigahertz » Fr 10. Mai 2019, 19:30

stefbeu hat geschrieben:
Fr 10. Mai 2019, 12:33
Danke für eure Rückmeldungen. Werde mir den Wagen erstmal angucken und dann unter vier Augen mal mit der Werkstatt meines Vertrauens reden. Im Internet findet man verschiedene Aussagen - von Leuten, deren Wagen problemlos läuft zu Leute, deren Maschine nen Totalschaden erlitten haben...

Ja nun, im Internet sind eben ALLE Meinungen und Erfahrungen vertreten, du wirst absolut nichts finden, das NUR positiv bewertet wurde, immer gibt es auch negative bis sehr negative Erfahrungen anderer. 

Allerdings würde mir persönlich dieser doch sehr schwachbrüstige Benzinmotor nicht gefallen, erstens hat gerade dieser Motor manchmal Probleme (nicht immer und nicht alle Versionen, aber eben manchmal eben doch) im Gegensatz z. B. zu den Dieselmotoren von Renault, die von der Zuverlässigkeit und von der Robustheit sowie Leistungsfreude her zu den weltbesten Dieselaggregaten zählen, nicht umsonst baut ja auch Mercedes diese kleinen Renault-Dieselmotoren in diverse Mercedes-Modelle ein, diese Renault-Dieselmotoren haben also sozusagen Mercedes-Niveau.

Die Benzinerversionen allerdings nicht. 

Beim 1,2 Liter Tce handelt es sich um einen Vierzylinderdirekteinspritzer-Benziner mit Turboaufladung. 

Bei schonender Fahrweise (Wanderdüne) verbraucht dieses Motörchen recht wenig Benzin, fordert man jedoch seine Maximalleistung mal ab, was bei nur 115 PS bei diesem doch schon recht großen Auto öfters vorkommen sollte (Autobahneinfädelung, Überholvorgang usw.), steigt der Benzinverbrauch turbotypisch steil an und nutzt man die nicht gerade üppige Leistung oft aus, wird man an der Tanksäule eine Enttäuschung nach der anderen erleben. 

Frühere Motoren, die für diese Leistung 2 Liter Hubraum benötigten, allerdings ohne Turbolader, waren da ganz anders. 

Man darf übrigens die 115 PS dieses Benziners nicht mit den 110 PS des 1,5 Liter Diesels vergleichen, der Diesel wird sich in allen Fahrzuständen kräftiger anfühlen, da er sofort ohne Turboloch anständig anschiebt während der Turbobenziner hierzu doch immer noch eine mini-Gedenksekunde nimmt, bevor es zügig vorangeht, dann aber mit Turboaufschlag auf den Benzinpreis, den Diesel kümmert das nicht, der verbraucht so oder so sehr wenig, lachhaft wenig im Vergleich zum Benziner.

Wenn dann nächstes Jahr oder das Jahr danach die geplante CO²-Steuer kommt, dürfte das Benzin nochmal kräftig teurer werden während der Diesel ja sozusagen CO²-freundlich ist, da er ca. 30% weniger CO²-ausstößt als ein vergleichbarer Benziner. 

Na, viel Spaß dann mit deiner Benzinschleuder, dieser Motor ist als nächstes dran. 


Grüße
Udo



Antworten

Zurück zu „Andere Modelle von Renault / andere Vans“