Am Forum wurden einige Umstrukturierungen vorgenommen. Das Forum liegt jetzt nicht mehr in einem Unterverzeichnis sondern ist ab sofort unter https://www.scenic-forum.de zu erreichen. In den kommenden Tagen wird dann noch die Forensoftware aktualisiert.

Muntere Sammlung an Fehlermeldungen

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
Forumsregeln
Mehr Infos zu diesem Themenbereich findest du auch in der Knowledgebase

Dokus zum ->Scenic 2 Ph1
Dokus zum ->Scenic 2 Ph2
merlin667
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 778
Registriert: Di 16. Mär 2010, 07:56
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis 09/2015: Scenic 2 Ph 1 Exeption 1.6 16V automatik
mit allem ausser Vollleder, Glaspanoramadach und Xenon
Teilleder mit Sitzheizung
Alpine CDA-117Ri mit KCE-400BT und APF-D102RE
Seit 06/2014: Espace JK Premium Edition 2.0T Automatik 11/2008
Ausstattung: Exception
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Muntere Sammlung an Fehlermeldungen

Beitrag von merlin667 » So 1. Sep 2019, 13:17

Hallo,

ECU --> electronical control unit, das bedeutet soviel wie Steuergerät.

Wurde ein ordentlicher aufweckversuch gemacht? Also schlüsselkarte rein und dann für 5sec start Stop knopf halten?

Gaaanz blöde Vermutung: OT Geber.

Im Espace Forum hatten wir einen ähnlichen Fall. Motor orgelt nur und startet nicht, ein paar Fehlermeldungen usw.

Der K4M hat ebenso wie der Espace dort die Sagem S2000 Einspritzung. Die hat die nette Eigenschaft, das sie offensichtlich erst via can Bus kommuniziert, wenn am OT Geber eine Drehzahl ist oder eben nach 5sec start Stop knopf halten mit eingelegter keycard (+APC). Normalerweise wird bei einem Startversuch auch die Einspritzung aufgeweckt. Meine Vermutung ist aber, das die S2000 Einspritzung
den Startversuch via OT Geber erkennt und nicht von UCH /UPC eine Meldung erhält starten. Wenn nun der OT Geber nicht funktioniert, weiss die Einspritzung nicht Motor dreht und versucht mit der UCH oder sonstwem kommunizieren und bleibt noch in Schlaf Modus.

Multiplex Netzwerk defekt bedeutet nur das er mit einem Steuergerät, das laut Konfiguration vorhanden sein soll nicht antwortet.

Wenn du einen kabelbruch am Can Bus hast, markiert er dir (soferne möglich) den Pfad von obd Stecker zum entsprechenden Steuergerät rot und du bekommst die Meldung Unterbrechung im Segment bzw Kurzschluss can H / can L

LG
Christian



Daniel26
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 20
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:10
Scenicmodell: JM0J 2 PHI
Ausstattung: Dynamique Luxe

Re: Muntere Sammlung an Fehlermeldungen

Beitrag von Daniel26 » Mo 23. Sep 2019, 18:48

So, das Steuergerät wird nicht gefunden.
Fraglich ist noch, warum. Sicherungen sind alle OK, ich hab sie durchgemessen.
Momentan sieht es so aus, als bekäme es keinen Strom.
Im Verdacht habe ich das Schutzrelais 238, ich kanns aber nicht finden.
Weiß jemand, wo das liegt?
 



Daniel26
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 20
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:10
Scenicmodell: JM0J 2 PHI
Ausstattung: Dynamique Luxe

Re: Muntere Sammlung an Fehlermeldungen

Beitrag von Daniel26 » Mo 23. Sep 2019, 18:50

merlin667 hat geschrieben:
So 1. Sep 2019, 13:17
Hallo,

ECU --> electronical control unit, das bedeutet soviel wie Steuergerät.

Wurde ein ordentlicher aufweckversuch gemacht? Also schlüsselkarte rein und dann für 5sec start Stop knopf halten?

Gaaanz blöde Vermutung: OT Geber.

Im Espace Forum hatten wir einen ähnlichen Fall. Motor orgelt nur und startet nicht, ein paar Fehlermeldungen usw.

Der K4M hat ebenso wie der Espace dort die Sagem S2000 Einspritzung. Die hat die nette Eigenschaft, das sie offensichtlich erst via can Bus kommuniziert, wenn am OT Geber eine Drehzahl ist oder eben nach 5sec start Stop knopf halten mit eingelegter keycard (+APC). Normalerweise wird bei einem Startversuch auch die Einspritzung aufgeweckt. Meine Vermutung ist aber, das die S2000 Einspritzung
den Startversuch via OT Geber erkennt und nicht von UCH /UPC eine Meldung erhält starten. Wenn nun der OT Geber nicht funktioniert, weiss die Einspritzung nicht Motor dreht und versucht mit der UCH oder sonstwem kommunizieren und bleibt noch in Schlaf Modus.

Multiplex Netzwerk defekt bedeutet nur das er mit einem Steuergerät, das laut Konfiguration vorhanden sein soll nicht antwortet.

Wenn du einen kabelbruch am Can Bus hast, markiert er dir (soferne möglich) den Pfad von obd Stecker zum entsprechenden Steuergerät rot und du bekommst die Meldung Unterbrechung im Segment bzw Kurzschluss can H / can L

LG
Christian

Das Aufwecken hab ich erst später im Manual irgendwo gelesen, hatte aber auch nichts gebracht. Er meldet mir die Verbindung von der UPC zur ECU defekt. Die Can-Bus-Kabel hab ich aber durchgemessen. Ich vermute, dass die ECU keinen Strom kriegt. UPC und ECU sind in Fremdfahrzeug getestet und tun wie sie sollen.

Gruß

Daniel
 



merlin667
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 778
Registriert: Di 16. Mär 2010, 07:56
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis 09/2015: Scenic 2 Ph 1 Exeption 1.6 16V automatik
mit allem ausser Vollleder, Glaspanoramadach und Xenon
Teilleder mit Sitzheizung
Alpine CDA-117Ri mit KCE-400BT und APF-D102RE
Seit 06/2014: Espace JK Premium Edition 2.0T Automatik 11/2008
Ausstattung: Exception
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Muntere Sammlung an Fehlermeldungen

Beitrag von merlin667 » Di 24. Sep 2019, 14:56

Hallo,

Wie hast du denn die Verkabelung nachgemessen? Nur auf durchgang oder auch den widerstand zwischen den beiden Leitungen und auch gegenüber Masse und plus???

LG
Christian



Daniel26
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 20
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:10
Scenicmodell: JM0J 2 PHI
Ausstattung: Dynamique Luxe

Re: Muntere Sammlung an Fehlermeldungen

Beitrag von Daniel26 » Mi 25. Sep 2019, 09:16

Vorerst nur mal Durchgang.
Gibts denn nen Diagnoseplan für die CAN-Verkabelung an der Stelle?



Steffenbrasil
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 15
Registriert: So 12. Mai 2013, 19:43
Scenicmodell: Scenic 2 Phase1
Kurzbeschreibung: 1.9 DCI - 3333 ABZ
Ausstattung Dynamic, Grand Scenic 7-Sitzer
Tempopilot, Sitzheizung, Keyless.
Motor: F9Q 804
Ausstattung: Exception

Re: Muntere Sammlung an Fehlermeldungen

Beitrag von Steffenbrasil » Sa 28. Sep 2019, 06:27

Mal die Spannung am Steuergerät bzw. Batterie messen. Sollte die Ruhespannung zu gering sein, schaltet die UPC zum Schutz ab. Das Fehlerbild ist typisch für eine defekte Batterie. Häng mal eine andere volle Batterie dran.



Daniel26
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 20
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:10
Scenicmodell: JM0J 2 PHI
Ausstattung: Dynamique Luxe

Re: Muntere Sammlung an Fehlermeldungen

Beitrag von Daniel26 » Sa 28. Sep 2019, 16:01

Die ist voll. Ich hab die extra nochmal geladen, wir hatten auch was zur Überbrückung dran.
Außerdem motzt die Diagnose wenn die Spannung zu niedrig ist.
 



merlin667
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 778
Registriert: Di 16. Mär 2010, 07:56
Scenicmodell: keiner mehr
Kurzbeschreibung: Bis 09/2015: Scenic 2 Ph 1 Exeption 1.6 16V automatik
mit allem ausser Vollleder, Glaspanoramadach und Xenon
Teilleder mit Sitzheizung
Alpine CDA-117Ri mit KCE-400BT und APF-D102RE
Seit 06/2014: Espace JK Premium Edition 2.0T Automatik 11/2008
Ausstattung: Exception
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Muntere Sammlung an Fehlermeldungen

Beitrag von merlin667 » Sa 28. Sep 2019, 17:16

Hallo,

Can diagnose ist bei allen Fahrzeugen:
Wichtig: alle Steuergeräte sind schlafen (also ca 2min nach ausgehen der hundehaufe Beleuchtung bzw innenbeleuchtung.)

Da es ein sternförmiges Netzwerk ist ist's vorerst Mal egal wo du misst. Anbieten tut sich der obd Stecker, da dort plus, Masse und can H /L da sind.

Auf Masse und Plus darf kein Durchgang sein. Zwischen beiden Can Leitungen zwischen 55 und 65 Ohm.

Wenn der widerstand geringer ist, hast einen Schluss zwischen can H und L. Wenn er etwa 120 Ohm beträgt hat einer der beiden terminierungswiderstände was oder can H oder L sind zum Motorsteuergerät unterbrochen.

Bei einem leitungsschaden am can Bus meckert normalerweise das Clip. Dann bekommst eine Meldung Kurzschluss von can H (bzw L) gegen Masse oder 12 V (sagt er dir dann genau) oder Kurzschluss zwischen can H und L. Bei einer leitungsunterbrechung sagt er dir auch mit etwas Glück in welchen Segment der Fehler ist.
LG
Christian



Daniel26
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 20
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:10
Scenicmodell: JM0J 2 PHI
Ausstattung: Dynamique Luxe

Re: Muntere Sammlung an Fehlermeldungen

Beitrag von Daniel26 » Sa 28. Sep 2019, 18:12

Wirklich die komplette Leitung?
Dachte der Can zwischen UPC und ECU ist ein eigenes  Segment?



Daniel26
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 20
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:10
Scenicmodell: JM0J 2 PHI
Ausstattung: Dynamique Luxe

Re: Muntere Sammlung an Fehlermeldungen

Beitrag von Daniel26 » Sa 28. Sep 2019, 18:16

Clip meldet die Leitung zwischen 1337 und 120 rot. Der Rest ist OK
ext/dmzx/imageupload/files/47c3b4068a56 ... b37c80.jpg
 
Zuletzt geändert von Daniel26 am Sa 28. Sep 2019, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.



Antworten

Zurück zu „Scenic 2: Elektrik und Elektronik“